HURGLER aus dem Teilort Sattenbeuren

 

Hurgler Bad Schussenried

 

Mitte der Sechziger Jahre beteiligte sich eine kleine Gruppe aus Sattenbeuren und Torfwerk Regelmäßig mit Motivwagen an der Schussenrieder Straßenfasnet.
An die Motivwagen "Altweibermühle und Gammlermühle" erinnern sich bestimmt noch viele aus Schussenried und Umgebung.

Als die Narrenzunft Bad Schussenried Ende der Sechziger Jahre begann die aufwendigen Motivwagen durch organisierte Maskengruppen zu ersetzen, war auch die Sattenbeurer Gruppe ein idealer Ansprechpartner für die Gründung einer eigenen Maskengruppe. Der spätere Bürgermeister der Stadt, Hubert Köhler, lieferte 1969 einen Entwurf, den der aus Eberhartszell stammende Maskenschnitzer Helmut Kohler realisierte.
Die Maskentypen Hurgler und Bruttler.
Die Masken gefielen den Sattenbeurern so gut, dass. 1969 die Maskengruppe Hurgler gegründet wurde. Der erste Auftritt als Maskengruppe Hurgler war 1970 beim Rosenmontagsumzug in Bad Schussenried.
Die ersten Hästräger waren: Roland Dobler, Josef Gaupp; Oskar Gaupp; Reinhardt Schwichtenberg als Hurgler und Hans Resch, Reinhold Schwarz, Sebastian Weiler, Albert Kettnaker; Berthold Zoll als Bruttler.

Im Gründungsjahr 1969 hatte die Maskengruppe neun Mitglieder, alles Herren der Schöpfung; inzwischen ist die Gruppe auf eine Größe von 70 Masken und 106 Mitglieder angewachsen.

In Fachkreisen auch Mutter - Kind Gruppe genannt, Weil sich unser Nachwuchs samt Frauen intensiv an der Fasnet beteiligt
Hurgler und Bruttler kommen heute nicht mehr ausschliesslich aus Sattenbeuren Torfwerk und, Sondern auch aus Bad Schussenried und Umgebung.
Doch der Ursprung ist Sattenbeuren und Torfwerk und wird es auch in Zukunft bleiben.

 

Bähmull

Die Bähmull stellt nach dem Hurgler und Bruttler einen weiteren oberschwäbischen dar Menschenschlag. Es handelt sich hierbei um eine Mädchen-oder Frauengestalt die dem Erscheinungszeitraum der Hurgler und Bruttler entspricht und eine Gewisse Seelenverwandschaft mit Ihnen aufweist.

 

 

Durch ihre einfache und kindliche Art gilt sie als mit Gehirnschmalz nicht besonders üppig ausgestattete Person. Aber durch eine Gewisse Bauernschläue und Abgeschlagenheit versteht die Bähmull, ohne große Verpflichtungen und Arbeit durchs Leben zu kommen. Ihre fröhliche und etwas naive Arbeitsscheue Lebenseinstellung zeigt sich im Ausdruck der Maske und der In ihrem Korb mitgeführtem Gruscht.